StartseitePraxis

Entstehungsgeschichte

Die Idee kam von Dänemark via Deutschland zu uns in die Schweiz.
In Dänemark gibt es seit ca. 50 Jahren Waldkindergärten, in Deutschland sind es im Moment über 300.
Waldspielgruppen schiessen wie die Pilze aus dem Boden.
In der Schweiz gibt es zur Zeit acht Waldkindergärten.
Sechs öffentliche: Brütten ZH seit 1998, Nürensdorf ZH seit 2000, Kloten ZH Langnau am Albis ZH seit Sommer 2002, Uetikon am See ZH und Rehetobel AR seit 2003
Zwei private: St. Gallen seit 1998, Biel seit April 2001
In Planung: Basel und Malans GR

Die Erziehungsbehörden müssen sich gezwungenermassen mit dem Thema auseinandersetzen, weil ständig neue Waldkindergärten beantragt werden oder bestehende Regel-Kindergärten wöchentlich einen fixen Waldtag einführen wollen.

Klare Richtlinien und Haltungen zum Thema (z.B. auch zur Integration in die Basis/ Grundstufe) müssen von Behörden, Pädagog/-innen, pädagogischen Hochschulen und pädagogischen Vereinigungen erst noch erarbeitet werden. Das Thema Waldkindergarten / Waldtage ist kein fester Bestandteil der Ausbildung an den pädagogischen Hochschulen und es gibt viele Berührungsängste. Oft beurteilen einzelne Exponent/ -innen der Erziehungsseite (wie zB. der Verband der Kindergärtner /-innen) Waldkindergärten als zu einseitig oder nicht fähig, den Lehrplan zu erfüllen. Meistens sind aber wahrscheinlich mangelnde Auseinandersetzung mit dem Thema oder andere nicht-pädagogische Gründe (z.B. der Verdacht, die Gemeinden hätten bei der Förderung von Waldkindergärten zuerst das Vermeiden von Infrastrukturkosten und erst dann das Wohl der Kinder im Auge) verantwortlich für das schnelle Abqualifizieren der Idee.

Es bleibt zu hoffen, dass die aktuelle Diskussion mindestens dazu führt, dass regelmässige Wald-/Naturtage in das Konzept und in die Versuchsphase der Basis/Grundstufe integriert werden. Wenn nicht täglich, dann vielleicht in der Form von mind. 1 bis 3 Tagen wöchentlich.

Aus dem Email-Newsletter des SILVIVA Koordinationsauftrags vom 8. 10. 2002.

Ein Informationsdienst des SILVIVA Koordinationsauftrags, Limmatplatz 2, 8031 Zürich, Tel 0041 01 275 10 10, Fax 0041 01 275 10 20, silviva@gmx.net
Nov. 2003, Katrin Metzener-Scheidegger Waldkindergärtnerin Brütten